Grundwasser

Grundwasser ist ein Teil des natürlichen Wasserkreislaufs. Es wird durch Versickern von Niederschlägen und von infiltrierendem Wasser aus Flüssen und Bächen gebildet. Ohne Grundwasser wäre die schweizerische Wasserversorgung undenkbar. Mehr als 80% des Trink- und Brauchwassers der Schweiz stammen aus dem Grundwasser, im Kanton Solothurn sind es sogar 100%.

Der Kanton Solothurn ist reich an Grundwasser. Die verfügbaren Grundwasser-Vorräte sind gross und haben sich in den letzten Jahren quantitativ und qualitativ kaum verändert. Das Grundwasser ist grundsätzlich von guter bis sehr guter Qualität. In Ballungsräumen und in landwirtschaftlich intensiv genutzten Gebieten gelangen aber auch unerwünschte Stoffe ins Grundwasser.

Ein besonderes Augenmerk erfordert die in zunehmendem Mass nachgefragte Wärme- und Kältenutzung des Grundwassers. Zudem gilt es, bei Tiefbauten genügend Rücksicht auf den Grundwasserverlauf zu nehmen.