Hauptinhalt

Über uns

Das Volksschulamt ist die kantonale Aufsichtsbehörde für die gesamte Volksschule. Es ist zuständig für die Vollzugsmassnahmen, die durch Gesetz und Verordnung nicht anderen Organen übertragen sind. Ihm obliegt insbesondere die Bearbeitung der pädagogischen, didaktischen, organisatorischen und personaladministrativen Belange der Volksschule im Hinblick auf eine optimale Unterstützung, Koordination und Weiterentwicklung der Volksschulangebote.

Die Abteilung Steuerung und Aufsicht steht in Kontakt mit den Schulträgern und gewährt den Ressourceneinsatz. Sie unterstützt die Schulen bei der Entwicklung des Qualitätsmanagements und übernimmt Vorgabenkontrollen.

Für pädagogische Fragen in allen Fachbereichen ist die Abteilung Schulbetrieb zuständig. Sie bietet Hilfestellungen bei der Umsetzung und Beratung von Schulprojekten und bei der interkulturellen Kommunikation.

Für Kinder und Jugendliche mit besonderen Bedürfnissen, die individuelle Unterstützung brauchen, ist die Abteilung Individuelle Leistungen zuständig. Die Abteilung gliedert sich in die Bereiche Sonderpädagogik und Schulpsychologischer Dienst.

Vorwiegend amtsinterne Aufgaben leistet die Abteilungen Stabsstelle/Finanzen. Die Abteilung bereitet politische Geschäfte auf und verantwortet übergeordnete Bereiche wie die Bildungsstatistik. Sie unterstützt die Amtsleitung aber auch in der Budgetierung, der Finanzplanung und im Abrechnungsprozess und richtet Staatsbeiträge aus.

Als weitere Abteilung wird das Heilpädagogische Schulzentrum als Teil des Volksschulamtes geführt. In der Abteilung werden die fünf kantonalen Heilpädagogischen Schulen koordiniert und deren Finanzen, Personalanstellungen und Dienstleistungen verantwortet.

Kostenstrukturen

Politische Vorgaben Volksschulbildung