Hauptinhalt

Schulbetrieb und Unterricht

Lehrpläne

Die Lehrpläne legen die Ziele für den Unterricht aller Stufen der Volksschule fest und sind ein Planungsinstrument für Lehrpersonen, Schulen und Bildungsbehörden. Sie orientieren Eltern, Schüler und Schülerinnen, die Abnehmer der Sekundarstufe II, die Pädagogischen Hochschulen und die Lehrmittelschaffenden über die in der Volksschule zu erreichenden Lernziele.

Lektionentafeln

Lektionentafeln ermöglichen die Umsetzung des Lehrplans. Sie weisen die Anzahl der Wochenlektionen pro Fach oder Fachgebiet aus. Die Lehrpersonen können im Rahmen ihrer didaktischen und methodischen Freiheiten die Verteilung der Lektionen gestalten, bspw. als Blockunterricht anlegen.

Sprachen

Mit Sprache gestaltet der Mensch soziale Beziehungen und erfüllt sein Bedürfnis nach Wissen, Austausch und Kommunikation. Mit der Sprache erschliessen sich die Schülerinnen und Schüler die Welt. Wie im Bildnerischen Gestalten und in der Musik finden sie in der Sprache einen einzigartigen Ausdruck und entwickeln dadurch ihre Identität.

Mathematik

Mathematik ist ein Werkzeug, um die Umwelt zu erschliessen und zu verstehen. Der Unterricht zielt darauf ab, mathematisches Tun mit mathematischen Inhalten zu verbinden. Die Beschäftigung mit Mathematik unterstützt die Entwicklung von Abstraktionsfähigkeit, Vorstellungsvermögen, Problemlösekompetenz und rationalem Denken. Der Umgang mit neuen Herausforderungen, die Darstellung von Sachverhalten und eigenen Gedankengängen sind dabei zentral.

Informatische Bildung

Die informatische Bildung ist als interdisziplinäres Gebiet zu verstehen, bestehend aus den drei Säulen Informatik, ICT-Anwendungskompetenz und Medienbildung. Ab der dritten Klasse der Primarschule wird eine Lektion als „Medienbildung“ in der Lektionentafel ausgewiesen.