Hauptinhalt

Kulturförderung

Grundsätze der solothurnischen Kulturförderung

Der Kanton Solothurn fördert hauptsächlich Personen, Projekte, Programme, Veranstaltungen, Institutionen, die in einem engen Bezug zum Kanton Solothurn stehen.

Der Kanton Solothurn fördert vorzugsweise Projekte, die zur Hauptsache durch Leistungen von Dritten und Eigenleistungen realisiert werden (Subsidiaritätsprinzip). Projekte werden nur unterstützt, wenn sie qualitativ überzeugen und die Realisierungskosten angemessen sind.

Kuratorium für Kulturförderung

Das Kuratorium für Kulturförderung des Kantons Solothurn handelt als beratendes Fachgremium im Auftrage des Regierungsrates. Es fördert Kunst- und Kulturschaffende indem es den Regierungsrat in der Kulturpolitik berät und dazu beiträgt, die Aufgaben und Ziele der in der Solothurner Verfassung und dem Gesetz für Kulturförderung formulierten Kulturartikel zu erfüllen.

Am 18. Juni 2013 hat der Regierungsrat das kantonale Kuratorium für Kulturförderung für die Amtsperiode 2013–2017 besetzt. (RRB 2013/1118)

Am 26. Mai 2015 hat der Regierungsrat Christoph Rölli, Solothurn, zum Präsidenten des Kantonalen Kuratoriums für Kulturförderung gewählt (RRB 2015/859). Er tritt per 1. Juli 2015 die Nachfolge von Heinz L. Jeker-Stich, Architekt, Büsserach, an.

Die Geschäftsstelle des Kuratoriums wird im Amt für Kultur und Sport geführt.

Kuratorium für Kulturförderung: neue Mitglieder gesucht!

Kennen Sie sich aus mit Solothurner Kunst- und Kultur? Und möchten Sie gerne mitreden im Kantonalen Kuratorium für Kulturförderung? Dann bewerben Sie sich bis zum 20. Januar 2017!