Atelier Mondial

Seit 2016 beteiligt sich der Kanton Solothurn an der Trägerschaft des Programms «Atelier Mondial» der Basler Christoph-Merian-Stiftung (ehemals iaab). Das Programm bietet Kunst- und Kulturschaffenden aus den in der Trägerschaft beteiligten Regionen Atelieraufenthalte und Stipendien auf der ganzen Welt an. Mit der Ausschreibung des Programms jedes Jahr im Frühling wird das jeweilige Angebot an Ateliers auf der Website von «Atelier Mondial» bekanntgegeben. Ab dann können sich Kunstschaffende mit Wohnsitz im Kanton Solothurn bewerben.

Mit dem Engagement in der Trägerschaft bringt der Kanton Solothurn auch das Künstleratelier in Genua, das aus der ehemaligen Wohnung von Schang Hutter geworden ist und das der Kanton für Atelieraufenthalte anbietet, in das Angebot von «Atelier Mondial» ein. Vertreten wird der Kanton in der Trägerschaft von «Atelier Mondial» durch Kuratoriumspräsident Christoph Rölli und durch Norbert Eggenschwiler (Fachkommission Bildende Kunst und Architektur des Kuratoriums) in der Jury.

Die Atelier Mondial-Fachjuries haben im Rahmen der Ausschreibung für die Stipendien 2018 aus 184 eingegangenen Bewerbungen auch die beiden Solothurner Kunstschaffenden Franziska Baumgartner (*1987, Förderpreis Bildende Kunst 2015) und Lea Fröhlicher (*1986, Förderpreis Bildende Kunst 2014) für ein Atelier Mondial-Stipendium 2018 ausgewählt.  

www.ateliermondial.com