Arbeitslosenentschädigung

Wie mache ich meinen Anspruch geltend?

Melden Sie sich spätestens am ersten Tag Ihrer Arbeitslosigkeit auf dem Arbeitsamt Ihrer Wohngemeinde. Dort erhalten Sie alle notwendigen Unterlagen und Informationen. Ihren Anspruch machen Sie auf dem Gemeinde-Arbeitsamt geltend. ("Arbeitslos - was tun?")

Wann habe ich Anspruch?

Anspruch auf ALE hat, wer folgenden Voraussetzungen kumulativ erfüllt:

  • ganz- oder teilweise arbeitslos ist
  • einen anrechenbaren Arbeitsausfall erlitten hat
  • in der Schweiz wohnt
  • die obligatorische Schulzeit zurückgelegt hat, jedoch das Rentenalter der AHV noch nicht erreicht hat
  • die Beitragszeit erfüllt hat (Arbeitsverhältnisse) oder von der Erfüllung der Beitragszeit befreit ist ("Arbeitslos - was tun?" )
  • vermittlungsfähig ist
  • die Kontrollvorschriften erfüllt hat

Wie hoch ist meine Arbeitslosenentschädigung?

Personen mit Unterstützungspflicht gegenüber Kindern sowie Personen mit einem Einkommen bis zu Fr. 3'797.-- brutto erhalten Arbeitslosenentschädigung in der Höhe von 80 %. Alle übrigen Personen erhalten eine 70-%ige Arbeitslosenentschädigung.

Von der Arbeitslosenentschädigung werden die Sozialversicherungsbeiträge (AHV/IV/EO, NBU, BVG) abgezogen.

Wie lange kann ich Arbeitslosentaggelder beziehen?

Versicherte, die die Beitragszeit erfüllen, haben Anspruch auf ALE während längstens 2 Jahren, beitragsbefreite Versicherte jedoch nur auf 90 Taggelder (s. Kundeninformationen ALK11).