Hauptinhalt

Aktuell

  • Im Juni 2017 sank die Zahl der registrierten Arbeits losen im Kanton Solothurn gegenüber dem Vormonat um 214 auf 3'860 Personen. Die Arbeitslosenquote fällt von 2,8% auf 2,6%. Der Rückgang fand hauptsächlich in der Baubranche und baubranchennahen Unternehmen statt. Personen aus der Metallerzeugung, Elektrotechnik und Uhren fanden vermehrt wieder eine Stelle.


  • Im Mai 2017 sank die Zahl der registrierten Arbeitslosen im Kanton Solothurn gegenüber dem Vormonat um 207 auf 4'074 Personen. Die Arbeitslosenquote fällt von 2,9% auf 2,8%. Der Rückgang fand hauptsächlich in der Baubranche statt, aber auch in der Metallerzeugung, Elektrotechnik, Uhren und im Maschinenbau fanden vermehrt Männer wieder eine Stelle.


  • Im April 2017 sank die Zahl der registrierten Arbeitslosen im Kanton Solothurn gegenüber dem Vormonat um 139 Personen auf 4'281. Die Arbeitslosenquote fiel von 3,0% auf 2,9%. Der Rückgang ist hauptsächlich saisonal bedingt, allerdings zeigen sich auch konjunkturelle Effekte.


  • Die Umsetzung des kantonalen Energiekonzepts 2014 ist auf Kurs. Im Gebäudebereich konnte der fossile Energieverbrauch reduziert und der Anteil an erneuerbaren Energien gesteigert werden.


  • Im März 2017 fällt die Arbeitslosenquote im Kanton Solothurn von 3,2% auf 3,0%. Die Zahl der registrierten Arbeitslosen nahm um 182 ab und liegt bei 4'420 Personen. Vor allem im Baugewerbe sind wieder weniger Leute ohne Arbeit.


  • Die Arbeitslosenquote stagnierte im Kanton Solothurn im Februar bei 3,2%. Die Zahl der registrierten Arbeitslosen sank gegenüber dem Vormonat um 142 auf 4'602. Dieser Rückgang ist hauptsächlich auf saisonale Effekte zurückzuführen.


  • Im Januar 2017 stieg die Zahl der registrierten Arbeitslosen im Kanton Solothurn gegenüber dem Vormonat um 65 auf 4'744 (Vormonat: 4'679, Vorjahresmonat: 4'632) Personen. Die Arbeitslosenquote stagnierte bei 3,2% (Vorjahresmonat: 3,2%, CH: 3,7%).


  • Im Dezember 2016 stieg die Zahl der registrierten Arbeitslosen im Kanton Solothurn gegenüber dem Vormonat um 299 auf 4'679 Personen. Die Arbeitslosenquote stieg von 3,0% auf 3,2%.


  • RSS-Feed abonnieren