Strukturverbesserungen

Strukturverbesserungen (Meliorationen) schaffen optimale Strukturen und ein günstiges Umfeld in Bezug auf die Produktions- und Lebensbedingungen in der Landwirtschaft die Lebensräume und Schutzobjekte den Schutz von Boden und Wasser die Lebens- und Wirtschaftsverhältnisse im ländlichen Raum, insbesondere im Berggebiet.

Bestandteile der Strukturverbesserung sind:

  • Güterregulierungen
  • Landwirtschaftliche Wege (Güterwege)
  • Verbesserung des Wasserhaushaltes im Boden (Drainagen)
  • Aufwertung von Kleingewässern
  • Wiederherstellungen nach Unwetterschäden im Bereich des ländlichen Tiefbaues sowie von Kulturland
  • Wasser- und Elektrizitätsversorgungen
  • PWI - Periodische Wiederinstandstellung (Wegunterhalt)

Unsere Aufgaben:

  • Beratung der Bauherrschaft in verfahrensmässigen und technischen Belangen, Koordination der öffentlichen Interessen
  • Leitung der Bewilligungsverfahren, Prüfung und Beurteilung der Projekte
  • Antragstellung beim Regierungsrat und beim Bundesamt für Landwirtschaft für entsprechenden Beitragsgewährung
  • Überwachung der Ausführung und Einhaltung der Vorgaben
  • Überwachung der Zweckbestimmten Nutzung und des Unterhaltes der Meliorationswerke nach deren Fertigstellung.