Hauptinhalt

Biodiversität

Biodiversitätsbeiträge werden für die Förderung und den Erhalt der natürlichen Artenvielfalt und der Vielfalt von Lebensräumen ausgerichtet. Mit der Anlage von Biodiversitätsförderflächen (bis 2013: ökologische Ausgleichsflächen) werden Flächen geschaffen, die diversen Tieren und Pflanzen als Lebensraum dienen. Biodiversitätsförderflächen (BFF) werden mit Beiträgen für die Qualität und Beiträgen für die Vernetzung unterstützt.

Qualitätsbeiträge werden nach zwei Stufen differenziert:

˗       BFF I:
Für Biodiversitätsförderflächen der Qualitätsstufe I gelten spezifische Bewirtschaftungsanforderungen.

˗       BFF II:
Biodiversitätsförderflächen der Qualitätsstufe II weisen besondere Zeigerarten und Strukturmerkmale auf. Im Agrarinformationssystem GELAN können die Bewirtschaftenden den Nachweis der Qualität mittels eines Attestes beantragen.