Bodenproben

Diese Betriebe brauchen KEINE Bodenproben:

  • Betriebe ohne Zufuhr von N- oder P-haltigen Düngern
  • Betriebe mit einem tiefen Tierbesatz gemäss dieser Tabelle:
max. 2,0 Düngergrossvieheinheiten (DGVE)/haTalzone
max. 1,6 Düngergrossvieheinheiten (DGVE)/haHügelzone
max. 1,4 Düngergrossvieheinheiten (DGVE)/haBergzone I
max. 1,1 Düngergrossvieheinheiten (DGVE)/haBergzone II
max. 0,9 Düngergrossvieheinheiten (DGVE)/haBergzone IIII
max. 0,8 Düngergrossvieheinheiten (DGVE)/haBergzone IV

 Alle anderen Betriebe müssen nachweisen, dass sie regelmässig Bodenproben machen:

  • Von sämtlichen Parzellen welche grösser sind als 1 ha (und max. 5 ha gross)
  • Die Bodenproben müssen alle 10 Jahre NEU gemacht werden (Analyseresultate max.10 jährig) Von Wiesenparzellen mit Düngeverbot, von wenig intensiven Naturwiesen und von Dauerweiden müssen KEINE Bodenproben genommen werden.

Liste der DZV anerkannten Labors