Aufgaben

Aufsicht

Die Zivilstandsaufsicht ist für die einheitliche Anwendung der Beurkundungen des Personenstandes (Geburt, Tod, Kindsanerkennung, Ehe, Namenserklärung, Bürgerrechte) verantwortlich. Sie führt dazu Inspektionen auf den Zivilstandsämtern durch. Sie ordnet die Berichtigung, Ergänzung oder Löschung von unrichtigen Registereintragungen an. Sie ist Bindeglied zur eidg. Aufsicht.

Beurkundungen

Die Zivilstandsaufsicht berät die Zivilstandsämter in schwierigen Fragen der Beurkundung im schweizerischen Personenstandsregister und bei Eheschliessungen mit "Auslandberührung". Sie entscheidet über die Verwendung von ausländischen Urkunden und die Anwendung von ausländischem Namensrecht.

Ereignisse im Ausland

Die Zivilstandsaufsicht prüft die Anerkennung von im Ausland eingetretenen Zivilstandsveränderungen (z.B. Adoptionen, Namensänderungen, Scheidungen etc.) und lässt diese ins Schweizer Personenstandsregister übertragen.

Fachwissen

Die Zivilstandsaufsicht ist für die Aus- und Weiterbildung aller im Zivilstandsdienst tätigen Personen verantwortlich. Sie organisiert dazu Kurse und Schulungen.

Personenstandsveränderungen

Die Zivilstandsaufsicht führt Adoptions- und Namensänderungsverfahren durch und lässt diese im schweizerischen Personenstandsregister beurkunden.