Hauptinhalt

Sprachstandsnachweis

Nach § 15 lit. d kant. BüG werden genügende Sprachkenntnisse zur Verständigung mit Behörden, Mitbürgerinnen und Mitbürgern gefordert.

 

Um bei den Sprachbeurteilung eine einheitliche Beurteilung zu erreichen, hat das Amt für Gemeinden mit den EBZ in Solothurn und Olten eine Leistungsvereinbarung über die Durchführung von standardisierten Sprachstandserhebungen abgeschlossen.

 

Bewerber und Bewerberinnen, welche ein Einbürgerungsgesuch einreichen, müssen einen Sprachstandsnachweis der EBZ mit einem ausgewiesenen ESP (europäisches Sprachenportfolio) Niveau B1 (mündlich) / A2 (schriftlich) oder höher vorweisen können. Die Sprachstands­erhebung kostet Fr. 280.00 und ist von den Bewerbenden anlässlich der Prüfung bar zu bezahlen. Für den Nachweis haben sich die Bewerber selber beim EBZ Olten anzumelden. Anlässlich der Sprachstandserhebung haben sich die Bewerbenden mit einem gültigen Ausländerausweis auszuweisen. Personen, welche sich bei der Gesuchseinreichung über ein Telc- oder Goethe-Zertifikat im Niveau A2 ausweisen, können beim EBZ Olten für Fr. 180.-- einen auf den mündlichen Bereich beschränkten Sprachstandsnachweis im Niveau B1 absolvieren.

Vom Sprachstandnachweis sind befreit:

  • Personen deutscher Muttersprache,
  • Personen, die genügende Sprachkenntnisse mittels eines B1 Zertifikats (TELC / Goethe) nachweisen,
  • Personen, die sich über das Erfüllen der letzten drei Jahre der Schulpflicht an einer staatlich anerkannten deutschsprachigen Schule in der Schweiz, Liechtenstein, Deutschland oder in Österreich ausweisen (Sekundarstufe I / Oberstufe),
  • Personen, die das Erfüllen der letzten drei Jahre der Schulpflicht an einer staatlich anerkannten deutschsprachigen Schule in der Schweiz, Liechtenstein, Deutschland oder in Österreich nicht nachweisen können, sofern sie sich über einen Lehrabschluss nach Massgabe des Berufsbildungsgesetzes, über eine eidgenössische bzw. kantonale Matur oder über einen Fach- bzw. Diplommittelschulabschluss mit jeweils genügender Deutschnote ausweisen,
  • Kinder, die zum Zeitpunkt der Gesuchstellung noch nicht schulpflichtig sind,
  • Personen, die zum Zeitpunkt der Gesuchstellung noch schulpflichtig sind und an einer staatlich anerkannten deutschsprachigen Schule in der Schweiz eingeschrieben sind.

Auf besonderes Gesuch hin  kann die Fachkommission Bürgerrecht die Dispensation verfügen, wenn aus medizinischen oder anderen Gründen ein besonderer Härtefall vorliegt.

Diese Sprachstandsnachweise werden an folgenden Daten und Orten angeboten:

2017: 

EBZ Olten:EBZ Solothurn:
25.03.201701.04.2017
29.04.201720.05.2017
27.05.201724.06.2017
01.07.201726.08.2017
02.09.201716.09.2017
23.09.201728.10.2017
04.11.201725.11.2017
02.12.201709.12.2017

Anmeldung

 

Selbsteinschätzung der Sprachkompetenz