Mitarbeitenden-Zufriedenheit (MAZ)

MAZ-Erhebungen 2006 und 2009

Eine hohe Mitarbeitendenzufriedenheit bewirkt mehr Effizienz, Engagement und damit erhöhte Leistungen und Kostenoptimierung. Grund genug, um die MAZ-Umfragen als Teil des Personal-Controllings beim Kanton Solothurn zu institutionalisieren.

Die wiederkehrende Befragung der Mitarbeitenden

  • liefert Informationen zur Verbesserung der Personal- und Führungsarbeit
  • erfasst die allgemeine Zufriedenheit mit der Arbeitssituation sowie die Zufriedenheit und Wichtigkeit spezifischer Bereiche
  • dient als Standortbestimmung für die einzelnen Departemente und Dienststellen
  • zeigt Felder mit Zufriedenheitsdefiziten auf, sodass gezielte Massnahmen ergriffen werden können
  • bildet die Grundlage für Vergleiche mit bisherigen und zukünftigen Ergebnissen
  • gibt den Mitarbeitenden die Gewissheit, dass sie ihre Erfahrungen sinnvoll und wirksam einbringen können.

Nachstehend die Inhalte der bisherigen Befragungen im Überblick:

Tätigkeit
und Arbeitsinhalte
StellenbeschreibungAnstellungs- und Arbeitsplatz-
bedingungen
Veränderungs-
Management
FührungArbeitsklima
und
Zusammenarbeit

Mobbing
am Arbeitsplatz

Sexuelle Belästigung
am
Arbeitsplatz
Gesundheits-
förderungam Arbeitsplatz
Belastungen
am Arbeitsplatz
EntlöhnungMitarbeitenden-Beurteilung, Ziel-
vereinbarung, LEBO
Entwicklungs- und Entfaltungs-
möglichkeiten
Information und
Kommunikation
Bild vom Kanton als
Arbeitgeber
Zusatzfragen für
Lernende

Mitarbeitendenmotivationsumfrage 2009

Die Resultate der nationalen Umfrage der Universität Bern zur Motivation von Angestellten des öffentlichen Sektors vom 1. September 2009 liegen für den Kanton Solothurn vor. Beachten Sie die nachstehenden Ergebnisdateien.