Externe Ausbildungsangebote

Rahmenbedingungen

Es gibt immer wieder Situationen, in denen das interne Ausbildungsangebot aktuell nicht ausreichend oder unpassend erscheint. In einem solchen Fall soll auch vom externen Ausbildungsangebot Gebrauch gemacht werden.

Externe Ausbildungsveranstaltungen unterliegen den Bestimmungen (rechts unter RRB), wie sie durch die Koordinationskommission und Spitaldirektorenkonferenz im Rahmen des Regierungsratsbeschlusses Nr. 2637 vom 17. Dezember 2002 verabschiedet worden sind:

  1. Grundsätzliches
  2. Vom Arbeitgeber angeordnete Teilnahme an externen Veranstaltungen
  3. Freiwillige Teilnahme an Tagungen, Konferenzen, Repräsentationen und Kursen
  4. Arbeits- und Rückzahlungsverpflichtungen
  5. Bewilligungsverfahren
  6. Controlling
  7. Detailregelungen und Kompetenzdelegation
  8. Übergangsbestimmungen

Gesuch/Bewilligung zum Besuch von Tagungen, Konferenzen, Repräsentationen und externen Kursen

Wenn Sie einen externen Anlass oder Kurs besuchen möchten, ist vorgängig ein Gesuch (siehe rechts) auf dem Dienstweg an das Departement zu richten.

Bewilligung/Rückzahlungsvereinbarung zum Besuch einer externen Ausbildung mit Verpflichtung

Wird beim Antrag für die externe Ausbildung festgestellt, dass Kosten von mehr als  Fr. 5'000.- (Kurskosten, allenfalls Verpflegung und Unterkunft sowie Abwesenheit vom Arbeitsplatz) anfallen, muss die Bewilligung (siehe rechts) und die Vereinbarung für eine Verpflichtung erfolgen.