Elternschaft

Der Kanton Solothurn fördert als Arbeitgeber die Vereinbarkeit von Berufstätigkeit und Elternschaft. Das heisst konkret die Förderung von Teilzeitstellen – auch im Kaderbereich, Jahresarbeitszeit, bezahlter Urlaub zur Pflege von erkrankten oder verunfallten Kindern (GAV § 114), finanzielle Beiträge zur familienergänzenden Kinderbetreuung und die Möglichkeit, unbezahlten Urlaub zu beziehen.

Mutterschaftsurlaub

Der Mutterschaftsurlaub beginnt mit der Geburt des Kindes und dauert bei unbefristeter Anstellung 16 Wochen bzw. bei einer befristeten Anstellung im 1. und 2. Dienstjahr 14 Wochen. Während dieser Zeit erhalten Sie 100% des Lohnes (GAV § 190/191). Füllen Sie innerhalb eines Monates nach der Geburt Ihres Kindes die Anmeldung für die Mutterschaftsentschädigung aus.

Und die Väter?

Der Vater erhält bei der Geburt des eigenen Kindes zwei bezahlte Urlaubstage.