Landammannjahr 2017

Der Vorsteher des Departements für Bildung und Kultur, Regierungsrat Dr. Remo Ankli, ist im 2017 Landammann. Für ein Jahr präsidiert er den Regierungsrat und nimmt als Repräsentant des Kantons an zahlreichen kantonalen und nationalen Anlässen teil.

Das Landammannjahr nimmt Remo Ankli zum Anlass, der Öffentlichkeit aufzuzeigen, wie vielseitig und innovativ Bildung und Kultur im Kanton Solothurn gelebt werden. Er besucht dazu ausgewählte Schulen und Institutionen.

Nachfolgend finden sie sämtliche Berichte zu diesen Landammannbesuchen.

TRANSPARENZ: Tage der offenen Volksschulen

Am Dienstag, 28. März 2017, besuchten Landammann und Bildungsdirektor Dr. Remo Ankli, Dagmar Rösler, Präsidentin des Solothurner Lehrerinnen und Lehrer Verbandes (LSO), Adrian van der Floe, Präsident des Verbandes Schulleiterinnen und Schulleiter (VSL SO) und Andreas Walter, Vorsteher des Volkschulamts (VSA), die Sekundarstufe I Bucheggberg in Schnottwil. Zum Bericht...

TALENT: Talentförderklasse im Schulhaus Schützenmatt Solothurn

Im Schulhaus Schützenmatt sieht man häufig junge Sport- und Musiktalente ein- und ausgehen. Grund dafür ist das Angebot der Talentförderklasse (TFK). Hier wird auf Sekundarstufe I in den Profilen B und E für den talentierten Nachwuchs explizit der Stundenplan umorganisiert und es werden Freiräume zum Trainieren und für Wettkämpfe geschaffen. Landammann Remo Ankli war am 5. April in spezieller Mission vor Ort. Er wollte aus erster Hand erfahren, wie man intensives Training und eine schulische Karriere in Einklang bringt und hat dazu je eine Schülerin und einen Schüler der TFK interviewt. Zum Bericht...

DIGITALISIERUNG: Programmieren in der Primarschule - Informatische Bildung

Seit Beginn des Schuljahres 2014/2015 läuft der Pilotversuch des Lernkonzepts „Scalable Game Design“. Das Konzept hat zum Ziel, den Primarschülerinnen und- schülern das Programmieren näher zu bringen und die damit verbundenen Kompetenzen zu fördern. Nach 2-jähriger Projektphase wurden am 24. Mai 2017 im Rahmen eines medienbegleiteten Schulbesuchs an der Primarschule Kaselfeld, Bellach die Ergebnisse und Erkenntnisse präsentiert. Zum Bericht...

MEHR RANFT: 600 Jahre Niklaus von Flüe – Ein besonderer Schulaustausch

Im Rahmen des Gedenkjahres 600 Jahre Niklaus von Flüe / Bruder Klaus besuchen Schulklassen aus Obwalden im Schuljahr 2016/2017 in der ganzen Schweiz Schulklassen, um ihnen ihren Heiligen näher zu bringen. Am 8. Juni 2017 besuchte eine Klasse aus Sachseln – dem Geburtsort von Bruder Klaus – gleich fünf Klassen aus dem Kanton Solothurn, zwei aus Biberist und drei aus Zuchwil. Gemeinsam trafen sie sich im Museum Altes Zeughaus, wo unteranderem auch die Figurengruppe «Tagsatzung zu Stans 1481» ausgestellt ist. An dieser geschichtsträchtigen Tagsatzung wurde Solothurn auf anraten von Bruder Klaus in den Bund der Eidgenossen aufgenommen. Landammann Remo Ankli begrüsste Landammann Franz Enderli (Obwalden) an diesem perfekten Ort zum historischen Austausch. Entsprechend gross war das überkantonale Medienecho zu diesem Anlass. Zum Bericht...

SPORT: so.fit - Ein bewegter Schulbesuch

Bewegung ist von zentraler Bedeutung für Kinder und Jugendliche. Nicht nur in der Freizeit sondern auch in der Schule. Aus diesem Grund werden seit fünf Jahren besonders bewegungsfreundliche Schulen mit dem Label „so.fit“ der Kantonalen Sportfachstelle ausgezeichnet. Bildungsdirektor und Landamman Remo Ankli wollte vor Ort erfahren, wie die Bewegung in den Unterricht einfliesst und besuchte am 6. Juli 2017 die Primarschule Starrkirch-Wil. Zum Bericht...

KULTURVERMITTLUNG: Zu Besuch im Museum für Musikautomaten

Seit Jahren engagiert sich das Amt für Kultur und Sport zusammen mit dem Kantonalen Kuratorium für Kulturförderung im Bereich der Kulturvermittlung. Kulturförderung und -pflege sind mit einer sinnvollen Kulturvermittlung besonders wirksam. Der Kanton Solothurn unterstützt deshalb einerseits Kulturvermittlungsangebote und –tätigkeiten von Institutionen, Organisationen, Vereinen und Kulturschaffenden mit Beiträgen. Andererseits fördert er kulturvermittelnde Aktivitäten durch spezifische Projekte. Insbesondere für Schulen wurde 2012 das Projekt «SOkultur und Schule» ins Leben gerufen. Um die Wichtigkeit der Kulturvermittlung zu unterstreichen, besuchte Remo Ankli, Regierungsrat und Vorsteher des Departements für Bildung und Kultur (DBK), im Rahmen des Landammannjahres das Museum für Musikautomaten in Seewen. Mit dabei waren rund 50 Schulkinder der Schulen Dorneckberg sowie Medienleute und Vertreter des DBK. Zum Bericht...

NACHHALTIGKEIT: Gesamtsanierung der Kantonsschule Olten

Ein roter Riesenkran bewegt mit seinem 80-Meter-Auslegerarm tonnenschwere Betonelemente durch die Luft, die Aussenfassade ist mit Gerüsten eingehüllt und mitten drin besuchen die Schülerinnen und Schüler der Kantonsschule Olten den regulären Unterricht. Ein Spannungsfeld mit vielen Herausforderungen. Landammann und Bildungsdirektor Remo Ankli wollte vor Ort erfahren, wie der Unterricht auf der grössten Baustelle seines Departements mit lärmintensiven Bauarbeiten einhergeht. Zum Bericht...

BERUFSBILDUNG: Zu Besuch in einer Lehrwerkstatt

Bemalte und signierte Gipsverbände gehörten zu unserer Jugend wie das BMX oder die Rollschuhe, gelten aber heute als Auslaufmodell der Knochenbruchtherapie. Raffiniertere Verfahren, die auf hochwertige Implantate und modernste Biomaterialien setzen, haben die mechanische Fixierung weitgehend abgelöst. Marktführend bei der Entwicklung und Produktion solcher Medizinaltechnik ist die Firma DePuy Synthes, die ihren europäischen Hauptsitz vor ein paar Jahren ans Aareufer bei Solothurn verlegte. Ihrer Lehrwerkstätte in Bettlach durfte Landammann Dr. Remo Ankli mit einer Delegation des DBK einen Besuch abstatten. Zum Bericht...

FREMDSPRACHEN: Französisch in der Primarschule

Für den Fremdsprachenunterricht gilt dasselbe wie für den Umgang mit Wasser: Will man Schwimmen lernen, genügt die Theorie allein nicht. Man muss dafür auch ins Wasser springen. Deshalb fördern Bund und Kantone den Austausch von Schülerinnen und Schülern in andere Sprachgebiete.

Wie werden Schulklassen auf einen Austausch mit französischsprechenden Kindern vorbereitet? Welches sind die Erfahrungen der Kinder während und nach einem Austausch? Diese und viele weitere Fragen standen im Zentrum des Unterrichtsbesuches von Landammann Dr. Remo Ankli im Schulhaus Hermesbühl. Zum Bericht...