Hauptinhalt

Heilpädagogisches Schulzentrum

Fünf Schulen unter einem Dach

In den fünf Schulen des HPSZ werden rund 300 Kinder und Jugendliche im Alter von 4 bis 18 Jahren mit einer Behinderung im Rahmen einer Tagesschulstruktur gefördert, unterstützt und begleitet.

Die Schulen unterrichten Kinder, welchen das Bildungsangebot des Regelkindergartens und der Volksschule in den Wohngemeinden nicht entsprechen kann.

Die Regionalen Kleinklassen (RKK) – ein besonderes Angebot im Rahmen des Schulversuches Speziellen Förderung - sind ebenfalls unter dem organisatorischen Dach des HPSZ  eingebettet.

An den Standorten Herbetswil (Region Thal/Gäu) und Olten (Region Olten/Gösgen) bestehen diese Angebote bereits. Für die Regionen Dorneck/Thierstein und Solothurn/Lebern (Bucheggberg/Wasseramt) sind entsprechende Angebote in Planung.