Für Lehrpersonen und Schulleitungen

Unsere Schulpsychologinnen und Schulpsychologen bieten eine Vielzahl von Unterstützungshilfen an. Wenn in der Schule Fragen oder Probleme auftauchen, sind wir meist die erste Anlaufstelle für Lehrpersonen und Schulleitungen.

Allgemeine Triage

Die Kontaktaufnahme mit dem Schulpsychologischen Dienst erfolgt immer telefonisch. In der Regel findet innerhalb von 1-2 Wochen ein Erstgespräch (Triage) mit den Beteiligten statt. Im Triagegespräch werden Fragen und Anliegen besprochen, Zuständigkeiten sofort geklärt und das weitere Vorgehen gemeinsam geplant.

Triage Spezielle Förderung (SF-Triage)

Bei der SF-Triage handelt es sich um ein Verfahren, bei dem zweimal im Jahr (Frühling und Herbst) diejenigen Schülerinnen und Schüler besprochen werden, bei denen eine spezifische Fragestellung der Speziellen Förderung besteht. Ablauf und detaillierte Informationen finden Sie im Leitfaden "Spezielle Förderung" auf Seite 31-33.

Untersuchung

Ergibt das Triagegespräch, dass eine Untersuchung erforderlich ist, benötigen wir eine schriftliche Anmeldung durch die Lehrperson. Einige Anmeldetermine sind termingebunden: