Projekte

Lokale Bewegungs- und Sportnetze (LBS) im Kanton Solothurn

Beim Projekt LBS, welches vom BASPO (Bundesamt für Sport, Magglingen) initiiert und
mittlerweile gemeinsam mit den Kantonen betreut wird, geht es um die Zusammenarbeit von
mehreren Partnern im Bereich der Sport- und Bewegungsförderung. Ziel ist die Nutzung von
Synergien in einer Gemeinde, Stadt oder Region. Dank der Vernetzung können zum Beispiel
Anlässe besser koordiniert, die Anlagebenutzung optimiert und Doppelspurigkeiten
vermieden werden. Dadurch entsteht ein Mehrwert für alle am Projekt beteiligten Partner.
Diese Ziele sollen durch die Schaffung von Sportkoordinatoren-Stellen in einer Gemeinde
oder – bei kleineren Gemeinden – für mehrere zusammen erreicht werden. Der
Sportkoordinator ist dann zentrale Ansprechperson für Sportfragen. Da die Bedürfnisse in
jeder Gemeinde / Region unterschiedlich gelagert sein können, gestaltet sich jedes lokale
Bewegungs- und Sportnetz auch individuell.