Verkehrsinstruktion

Fünf vollamtliche Verkehrsinstruktoren betreuen unsere jüngsten Verkehrsteilnehmer und bereiten sie zur Teilnahme im Strassenverkehr und auf den sicheren Schulweg vor. Besucht werden jährlich mehrere Hundert Kindergärten sowie Schulklassen der Unter- und Oberstufe.

Die Kantonspolizei Solothurn bietet zudem Unterstützung an bei:

  • Elternabenden an Kindergärten oder Schulen 
  • Ausbildung von Verkehrslotsen
  • Verkehrsinstruktionen in Alters- oder Behindertenheimen

Kindergarten

Zu Beginn des Schuljahres werden sämtliche Kindergärten des Kantons besucht. Im «Kindergartenstübli» können die Kinder stressfrei und auf spielerische Art das korrekte Überqueren der Strasse üben. Im Anschluss folgt der praktische Teil auf der Strasse, wo die Kinder das Gelernte umsetzen.

1. Klasse

Nebst dem allgemeinen Verkehrsunterricht wird in einer Theorielektion die Problematik mit dem Überqueren der Strasse weiter vertieft. Ebenfalls werden erste Verhaltensregeln bezüglich dem Fahrradfahren oder dem Umgang mit FäG (Fahrzeugähnliche Geräte wie Rollerblades, Kickboards, etc.) vermittelt. In der anschliessenden praktischen Lektion wird analog zum Kindergarten nochmals das Überqueren der Strasse geübt.

4. Klasse

In der 4. Klasse dreht sich alles um die bevorstehende Veloprüfung. In einer theoretischen Doppellektion im Winter werden Themen wie beispielsweise das Vortrittsrecht oder die Fahrrad-Ausrüstung behandelt. Im Frühling folgt dann der praktische Teil mit dem Fahrrad. Nebst dem Üben der prüfungsrelevanten Manöver auf der Strasse, können die Kinder zur Förderung der Koordination in einer verkehrsfreien Umgebung einen Geschicklichkeits-Parcours absolvieren.

5. Klasse

In einer Theorielektion wird das Vortrittsrecht weiter vertieft und auf die Problematik im Zusammenhang mit dem Toten Winkel bei Lastwagen hingewiesen.

Oberstufe

«Lernen durch Erleben» ist das Motto! Die 13- 16 Jährigen erleben an verschiedenen Posten unterschiedliche Verkehrssituationen und Gefahren. Beispiele: - Toter Winkel am Lastwagen – Korrektes Bremsen und richtige Schutzkleidung mit dem Roller – Gurten tragen im Auto … sind nur einige der Themen, die in einem halbtägigen Kurs behandelt werden.