Hauptinhalt

Einbruch

«Spuren»

Jeder Einbruch hinterlässt Spuren. Ein Möbelstück steht an der Strasse, «gratis» zum mitnehmen. Eine verängstigte Bürgerin, zahlreiche Anrufe über Einbrüche und verdächtige Feststellungen in die Alarmzentrale. In ihrem neusten Film «Spuren», der ab heute zu sehen ist, gibt die Kantonspolizei Solothurn Einblicke hinter die Kulissen: Die Arbeit der Polizei an den Tatorten, die Ermittlungen, die Prävention aber auch die Schwierigkeiten im polizeilichen Alltag. Darüber hinaus zeigt der Film spannend auf, was die Verletzung der Privatsphäre bei den Geschädigten auslösen kann. Viele Opfer leiden oft mehrere Wochen unter den Folgen. Entstanden ist ein eindrücklicher Film, in den sehr viele Facetten rund um die Einbruchsproblematik verpackt sind. Damit ist er vielseitig einsetzbar.