Hauptinhalt

Aktuell

  • Der Bundesrat hat beschlossen, die im Freizügigkeitsabkommen vorgesehene Ventilklausel gegenüber Staatsangehörigen der EU-2 (Bulgarien und Rumänien) in Anspruch zu nehmen. Per 1. Juni 2017 wurde deshalb die Kontingentierung der Bewilligungen B EU/EFTA (Aufenthaltsbewilligungen) für Staatsangehörige von Bulgarien und Rumänien wieder eingeführt. Kurzaufenthaltsbewilligungen sind von der Ventilklausel nicht betroffen. Es stehen 996...


  • Das Protokoll III zur Ausdehnung des Freizügigkeitsabkommens auf Kroatien tritt am 1. Januar 2017 in Kraft. Ab diesem Datum profitieren kroatische Staatsangehörige von der Personenfreizügigkeit. Für kroatische Staatsangehörige, die in der Schweiz eine Erwerbstätigkeit aufnehmen wollen, gelten Übergangsbestimmungen. Diese entsprechen grundsätzlich der Regelung, die schon für die neuen EU-Mitgliedstaaten wie Bulgarien und Rumänien angewendet wurde....


  • Gemäss dem Informationsschreiben zur Weisung über die Bestimmung und Schreibweise der Namen von ausländischen Staatsangehörigen im Ausländer- und Asylbereich des Staatssekretariats für Migration vom 2. März 2015 werden im Kanton Solothurn ab dem 1. Juni 2016 im Ausländerausweis die Namen neu inklusive Sonderzeichen aufgeführt.

    Informationen zur neuen Namensschreibweise inklusive Sonderzeichen erhalten Sie hier:


  • RSS-Feed abonnieren