Institut für Spitalpharmazie soH

Das Arzneimittelangebot in der Schweiz ist sehr umfangreich. Es ist der Sicherheit förderlich und logistisch vorteilhaft, das Sortiment eines Spitals zu beschränken. Deshalb erstellen die Spitalapotheker zusammen mit den verantwortlichen Ärztinnen und Ärzten eine Medikamentenliste, die das Spektrum auf das Optimum reduziert. Die Bewirtschaftung der Medikamente wird erleichtert durch eine gemeinsame EDV-Lösung.

Organisation: Das Institut für Spitalpharmazie ISP soH mit insgesamt 24 Mitarbeitenden betreut alle Standorte der Solothurner Spitäler AG:

Die Spitalapotheken sind ISO-zertifiziert und wenden das RQS (Referenzsystem Qualität für Spitalapotheken) an.

Im Auftragsverhältnis wird das Oberaargauisches Pflegeheim in Wiedlisbach BE pharmazeutisch betreut.

Im Bürgerspital Solothurn verfügen wir über die Einrichtung zur Herstellung von Pharmazeutika, die nicht im Handel erhältlich sind, sowie zur Analytik von Rohstoffen und Fertigpräparaten. Neben der apothekenspezifischen Arbeit engagieren sich die Solothurner Spitalapotheken auch in Fragen der Ausbildung, Spitalhygiene und fachgerechten Entsorgung.