Hersteller

Worauf muss ich als Hersteller achten?

Wer Lebensmittel herstellt, verarbeitet, behandelt, lagert, transportiert, abgibt, einführt oder ausführt, muss uns vor Aufnahme der Geschäftstätigkeit das ausgefüllte Meldeformular für Lebensmittelbetriebe zustellen.

Wer Lebensmittel, Zusatzstoffe und Gebrauchsgegenstände herstellt, behandelt, abgibt, einführt oder ausführt, muss im Rahmen seiner Tätigkeit dafür sorgen, dass die Waren den gesetzlichen Anforderungen entsprechen. Er muss sie entsprechend der "Guten Herstellungspraxis" untersuchen oder untersuchen lassen.

Lebensmittel und Gebrauchsgegenstände dürfen die Gesundheit nicht gefährden, müssen hygienisch einwandfrei produziert werden und dürfen die Konsumentinnen und Konsumenten nicht täuschen. Die Konsumentinnen und Konsumenten müssen zudem die für den Erwerb von Lebensmitteln oder Gebrauchsgegenständen notwendigen Informationen zur Verfügung gestellt werden.

Welche Unterstützung bietet die Lebensmittelkontrolle meinem Unternehmen?

Ein offenes Ohr für die Anliegen der Unternehmen im Kanton Solothurn ist uns wichtig. Im Rahmen des Tagesgeschäftes beantworten wir Ihre Fragen gerne, wenn dies mit den vorhandenen Ressourcen möglich ist.

Wir leisten Ihnen gerne Hilfestellung zum Einstieg, weisen aber darauf hin, dass jeder Betrieb selbst für die Umsetzung der rechtlichen Vorgaben zuständig ist und, falls notwendig, externe Hilfe beiziehen muss.

Die Selbstkontrolle muss schriftlich dokumentiert werden. Als Hilfestellung dient unsere Sammlung an Musterformularen.

Welche Produkte kontrollieren wir?

Unsere Labors und unsere Inspektorate überprüfen Nahrungsmittel und Genussmittel. Wir nehmen auch Gebrauchsgegenstände wie Kosmetika, Schmuck, Tätowierfarben, Verpackungsmaterialien für Lebensmittel, Spielzeug und Geschirr unter die Lupe.

Wie arbeiten wir?

Unsere Kontrollen werden nach dem schweizweit einheitlichen System geplant und durchgeführt. Je nach dem Ergebnis der letzten Kontrolle, der Grösse des Betriebes und der Art der Produkte wird ein Betrieb mehr oder weniger oft kontrolliert.

Wenn wir Probleme feststellen, ordnen wir Korrekturen an und haken nach. Dabei handeln wir verhältnismässig und behandeln alle Unternehmen gleich. Gefährdet ein Betrieb die Gesundheit der Konsumentinnen und Konsumenten unmittelbar und erheblich, so schliessen wir den Betrieb, bis die festgestellten Mängel behoben sind.

Haben Sie ein Anliegen an uns?

Senden Sie uns eine E-Mail.