Palliative Care

Definition Palliative Care
Unter Palliative Care wird die Betreuung und Behandlung von Menschen mit unheilbaren, lebensbedrohlichen oder chronisch-fortschreitenden Krankheiten verstanden. Palliative Care will Patienten und Patientinnen eine ihrer Lebenssituation angepasste optimale Lebensqualität bis zum Tod ermöglichen und die nahestehenden Bezugspersonen angemessen miteinbeziehen und unterstützen. Palliative Care schliesst medizinische Behandlungen, pflegerische Interventionen sowie psychologische, soziale und spirituelle Unterstützung mit ein.

Bund und Kantone haben sich 2010 entschieden, Palliative Care in der Schweiz im Rahmen einer nationalen Strategie zu fördern. In der Folge wurden ein "Rahmenkonzept Palliative Care Schweiz" sowie das Dokument "Versorgungsstrukturen für spezialisierte Palliative Care in der Schweiz" erarbeitet und die "Plattform Palliative Care" lanciert.  Die erarbeiteten Grundlagen dienen den Kantonen als Basis für die Planung und Weiterentwicklung ihrer Palliative Care Versorgung.

Entwicklung Palliative Care Kanton Solothurn
Im Kanton Solothurn sind in eigentlicher Pionierarbeit verschiedene Palliative Care Angebote in den Bereichen  Spitex, Pflegeheime, Hausärzte, Spitäler, Seelsorge und Freiwillige entstanden. Der Verein "palliative so" fördert den Austausch und die Zusammenarbeit unter den verschiedenen Partnern und hat schon verschiedene Pilotprojekte durchgeführt. Es bestehen aber noch Lücken in der regionalen Versorgung. In Übereinstimmung mit dem Regierungsrat hat der Kantonsrat einen Auftrag zur Erarbeitung eines Konzepts Palliative Care erteilt. Zu diesem Zweck setzte der Regierungsrat eine Arbeitsgruppe ein. In dieser waren alle zentralen Leistungserbringer der palliativen Versorgung im Kanton Solothurn vertreten.

Konzept Palliative Care Kanton Solothurn
Das von der Arbeitsgruppe erarbeitete Konzept soll sicherstellen, dass die Palliative Care Angebote allen Menschen im Kanton bedarfsgerecht und in guter Qualität zur Verfügung stehen. Die aufgezeigten Massnahmen sind auf das Schliessen bestehender Lücken ausgerichtet und berücksichtigen Solothurner Strukturen und bereits vorhandene Palliative Care Angebote. Der Regierungsrat hat am 10. Dezember 2018 das Konzept zur Kenntnis genommen und den Auftrag zur Umsetzung erteilt.