HPV-Impfprogramm Kanton Solothurn

Im Kanton Solothurn wird die HPV-Impfung über ein kantonales Programm organisiert. Im Jahr 2019 können sich die Jahrgänge 1992 - 2008 kostenlos impfen lassen. Merkmale des neuen HPV-Impfprogramms sind (siehe auch Ablaufschema und Merkblatt):

  • Alle Ärztinnen und Ärzte im Kanton Solothurn mit einer Berufsausübungsbewilligung, welche die «Einverständniserklärung zum HPV-Impfprogramm Kanton Solothurn» unterzeichnet haben, können am kantonalen Programm teilnehmen.
  • Der HPV-Impfstoff wird mittels eines speziellen Bestellformulars bei den Herstellerfirmen bestellt. Es werden nur Bestellungen von teilnehmenden Ärztinnen und Ärzte (nach Beitritt) mit folgenden Formularen akzeptiert:
    - Bestellformular Gardasil 9®
    - Bestellformular Cervarix® (Achtung: nur noch bis 30.06.2019)
  • Der Impfstoff wird der Ärztin oder dem Arzt durch die Herstellerfirma direkt geliefert. Mindestbestellmenge: 2 Dosen für Gardasil 9® (keine Mindestbestellmenge für Cervarix®).
    Haltbarkeit (garantiert durch Hersteller): mindestens 6 Monate für Gardasil 9®, mindestens 3 Monate für Cervarix®. Lieferung ab 2 Dosen kostenlos.
  • Die bestellten Impfdosen werden der Ärztin oder dem Arzt direkt verrechnet und müssen innert Frist bezahlt werden.
  • Die Ärztin oder der Arzt trägt die Impfungen im dafür vorgesehenen Abrechnungsformular ein.
  • Dieses Formular ist dem Gesundheitsamt des Kantons Solothurn unter Beilage eines Einzahlungsscheines einzureichen. Die Rückerstattung erfolgt innert 30 Tagen.
  • Das Gesundheitsamt des Kantons Solothurn führt eine Liste der am Programm teilnehmenden Ärztinnen und Ärzte:
    - Am HPV-Impfprogramm teilnehmende Ärztinnen und Ärzte, sortiert nach Name (16.05.2019)
    - Am HPV-Impfprogramm teilnehmende Ärztinnen und Ärzte, sortiert nach Ort (15.05.2019)

Für Fragen bezüglich des HPV-Impfprogramms wenden Sie sich an das Gesundheitsamt Tel. 032 627 93 71 oder hpv@ddi.so.ch.