Humane Papillomaviren (HPV)

Humane Papillomaviren (HPV) sind weit verbreitet und hochansteckend. Die HPV-Impfung bietet einen wirksamen Schutz vor einer Ansteckung und vor möglichen Folgeerkrankungen. Die HPV-Impfung wird wie in den meisten Kantonen auch im Kanton Solothurn über ein kantonales HPV-Impfprogramm organisiert.

Zielgruppe der Impfung: Zum kostenlosen kantonalen HPV-Impfprogramm sind im Kanton Solothurn wohnhafte Mädchen und junge Frauen sowie Knaben und junge Männer von 11 bis 26 Jahren zugelassen (die letzte Impfung muss spätestens 1 Tag vor dem 27. Geburtstag erfolgen). Es stehen zwei Impfstoffe (Gardasil® und Cervarix®) zur Verfügung.

Wo Sie sich impfen lassen können: Die am HPV-Impfprogramm teilnehmenden Ärztinnen und Ärzte finden Sie in der Box rechts ("Wo kann ich mich impfen?").

Wichtig: Das alte HPV-Impfprogramm dient ausschliesslich dem Abschluss der begonnenen Impfserien, während mit dem neuen kantonalen HPV-Impfprogramm ab 1. Juli 2018 mit neuen Impfserien begonnen werden kann.

Für Fragen bezüglich des alten HPV-Impfprogramms (insbesondere im Zusammenhang mit dem HPV-Tool) wenden Sie sich an die Ärztekasse Tel. 044 436 16 60 oder hpvadmin@aerztekasse.ch.

Für Fragen bezüglich des neuen HPV-Impfprogramms wenden Sie sich an das Gesundheitsamt Tel. 032 627 93 71 oder hpv@ddi.so.ch.

Weitere Informationen finden Sie hier:

Bitte beachten Sie:

Das Gesundheitsamt gibt keine medizinischen Auskünfte zur HPV-Impfung! Medizinische Fragen werden im Rahmen des individuellen Beratungsgesprächs durch die Ärztin oder den Arzt beantwortet.