Hauptinhalt

Olga-Ziegler-Fonds

Olga Ziegler (6.6.1909 - 5.8.1997) aus Solothurn vererbte einen Teil ihrer Hinterlassenschaft als 'Olga Ziegler-Fonds' dem Kanton Solothurn.

Zweck

Die Zinserträge des Kapitals und der 500'000 Franken übersteigende Kapitalanteil des Olga- Ziegler-Fonds sind hauptsächlich für Projekte zu verwenden:

  1. für Menschen mit Behinderungen
  2. für Menschen, die aufgrund ihrer Behinderung von Gewalt betroffen sind

Kriterien für finanzielle Leistungen

Das Projekt muss

  1. notwendig und wichtig sein
  2. in der Regel innovativ sein und "neue Wege" gehen
  3. klar definiert, bedarfs- und fachgerecht, zweck- und verhältnismässig, wirksam und wirtschaftlich sein

Wer ein Gesuch stellt, muss

  1. das Projekt in der eingegebenen Form gewährleisten (Finanzierung, stabile und projektentsprechende Trägerschaft, finanzielle Situation der Trägerschaft)
  2. in der Regel angemessene Eigenleistungen garantieren
  3. die entsprechende Öffentlichkeitsarbeit sicherstellen

Finanzielle Leistungen dürfen nicht gewährt werden, um öffentlich-rechtliche Verpflichtungen zu erfüllen.

Gesuche

Gesuche per Post sind zu richten an:

Abteilung Lotterie- und Sportfonds
Ambassadorenhof
Riedholzplatz 3
4509 Solothurn

Das Gesuch hat folgende Kurzdarstellung zu enthalten

  1. Das Gesuch ist schriftlich und begründet beim Amt für soziale Sicherheit einzureichen
  2. Das Gesuch hat Angaben zu enthalten über
  3. Kurzbeschreibung des Projektes
  4. Höhe des erwarteten Beitrages
  5. Kurzbegründung des Gesuches:

    1. Trägerschaft (bisherige Organisation, neue Organisation, allfällige Statuten)
    2. angebotene Dienstleistung (bisher, neu, Innovationsgehalt);
    3. Zielgruppen
    4. Bedürfnis und Bedarf
    5. Übereinstimmung mit übergeordneten Planungszielen
    6. Mittel (Personal, Material, Finanzen, Voranschlag)
    7. Fachkompetenz
    8. Zweck- und Verhältnismässigkeit
    9. Wirksamkeit und Wirtschaftlichkeit
    10. Finanzierung (auch Eigenleistungen und allfällige Reserven)
    11. Gemeinnützigkeit

Dem Gesuch sind der Jahresbericht und die Jahresrechnung mit Revisionsgericht beizulegen.