Lotterie- und Sportfonds

Der Lotterie- und Sportfonds wird gespiesen aus dem Reingewinn von SWISSLOS, das heisst aus dem Verkauf von Losen, Zahlenlotto und Sportwetten. Jeder Kanton erhält nach einem festgelegten Schlüssel (Kantonsbevölkerung und Umsatz) einen Anteil. Die jährlichen Einnahmen des solothurnischen Lotterie- und Sportfonds belaufen sich zurzeit auf rund 15.5 Millionen.

Im Kanton Solothurn werden diese Mittel wie folgt aufgeteilt:

  • 75 % Lotteriefonds
  • 25 % Sportfonds

Über die Verwendung von Geldern aus dem Lotterie- und Spotfonds entscheidet der Regierungsrat auf Antrag des Departementes des Innern.

Verwendungszweck

Mit Geldern aus dem Lotterie- und Sportfonds unterstützt der Kanton Solothurn gemeinnützige und wohltätige Projekte und Institutionen aus den Bereichen Kultur, Denkmalpflege, Archäologie, Soziales, Gesundheitsförderung, Prävention, Umwelt, Natur, Entwicklungshilfe, Hilfe in ausserordentlichen Lagen und Sport.

Logoverwendung

Die finanzielle Unterstützung durch den Lotterie- oder Sportfonds des Kantons Solothurn ist in den Werbeunterlagen und allgemein in geeigneter Form publik zu machen. Die Logos stehen in zwei Formaten zur Verfügung.