Sucht

Der Fachbereich Sucht des Kantons Solothurn ist dafür verantwortlich, dass Menschen mit einer Suchtabhängigkeit die nötige Betreuung und Unterstützung für die Bewältigung ihres Alltags erhalten. Um die Qualität, der in den Institutionen erbrachten Dienstleistungen und Angebote zu gewährleisten, werden in Zwischen- und Aufsichtsbesuchen die vom Kanton vorgeschriebenen Mindestanforderungen mithilfe der Selbstdeklarationsliste überprüft.

Die Wirtschaftlichkeit, sowie die finanzielle Kontrolle der Suchtinstitutionen liegt in der Verantwortung der jeweiligen Trägerschaft.

HINWEIS: Zur Zeit gelten für den Bereich Sucht die gleiche Richtlinie und Selbstdeklarationsliste wie im Bereich Behinderung.