Akkreditierungsverfahren

Die Akkreditierung dient der Qualitätssicherung und Qualitätsentwicklung der sozialhilferechtlichen Arbeitsmarktintegrationsprogramme sowie der Gleichbehandlung aller Anbietenden. Sie gibt den Sozialregionen eine verlässliche Orientierung über die Qualität der verschiedenen Anbietenden sowie eine verbesserte Transparenz über die unterschiedlichen Angebote.

Liste der akkreditierten Anbietenden

Die akkreditierten Anbietenden von sozialhilferechtlichen Arbeitsmarktintegrationsprogrammen werden auf einer Liste geführt. Die Liste wird regelmässig aktualisiert und dient den Sozialregionen als Instrument, um passgenau zuweisen zu können und dadurch eine hohe Zuweisungsqualität zu gewährleisten.

Angebote ohne Akkreditierung

Die Leistungen von Anbietenden, die keine Akkreditierung für Angebote im Rahmen der sozialhilferechtlichen Arbeitsmarktintegration haben, können von den zuweisenden Sozialregionen nicht im kantonalen Lastenausgleich der Sozialhilfe  bzw. über die Asylrechnung abgerechnet werden. Die Gemeinden können diese Angebote jedoch auf eigene Kosten nutzen.