Privates Engagement

Projekte “Privates Engagement” zu Gunsten von Personen aus dem Asyl- und Flüchtlingsbereich

Sich gegenseitig zu kennen - das verbindet Menschen. Durch freiwilliges Engagement sollen Barrieren durch unterschiedliche Nationalitäten oder Gewohnheiten abgebaut werden. Das oberste Ziel besteht aus einer besseren sozialen Integration von Personen aus dem Asyl- und Flüchtlingsbereich in die Gesellschaft. Durch den gegenseitigen Austausch werden kulturelle Barrieren abgebaut und das gegenseitige Verständnis gefördert. Dieser persönliche Kontakt verbindet und fördert die Integration jedes Einzelnen.

  • Anlauf-, Auskunfts- und Vermittlungsstelle
    „so-freiwillig-engagiert“ ist Anlauf-, Auskunfts- und Vermittlungsstelle in einem. Frauen und Männer, die sich freiwillig für Asylsuchende und Flüchtlinge engagieren wollen, werden bei „so-freiwillig-engagiert“ professionell beraten und begleitet.  Interessierte Privatpersonen aber auch Institutionen werden dank „so-freiwillig-engagiert“  an die zuständigen Fachstellen vermittelt.

www.so-freiwillig-engagiert.ch
     E-Mail: info@so-freiwillig-engagiert.ch
     Telefon-Nummer: 062 212 26 45

Die Anlauf- und Vermittlungsstelle SO-freiwillig-engagiert wird durch benevol geführt.

  • Mentoring-Programm "Co-Pilot"

    Als Freiwillige oder Freiwilliger beim Projekt Co-Pilot unterstützen Sie eine Einzelperson oder eine Familie mit Migrationshintergrund während einem Jahr bei ihrer sozialen Integration. Sie vereinbaren mit ihrem „Pilot“ oder ihrer „Pilotfamilie“ zwei bis vier Treffen pro Monat.

  • Gastfamilien für Asylsuchende

    Das Gastfamilienprojekt beinhaltet die private Unterbringung und die soziale Integration von Asylpersonen, die mit grosser Wahrscheinlichkeit in der Schweiz bleiben können. Interessierte Personen können sich direkt an die zuständige Sozialregion ihrer Wohngemeinde wenden. Die Sozialregion kann sich hierbei bei der Schweizerischen Flüchtlingshilfe (SFH) beraten und begleiten lassen. Für die Betreuung der Asylpersonen ist die jeweilige Sozialregion zuständig.

  • Sach- und Geldspenden
    Möchten Sie intakte und saubere Kleider, Schuhe, Möbel, Spielsachen, Bücher, Handys an Personen aus dem Asyl- und Flüchtlingsbereich spenden. Wenden Sie sich bitte mit Ihrem Anliegen oder Fragen an die professionelle Anlauf-,Auskunfts-und Vermittlungsstelle „ so-freiwillig-engagiert“.