Über die Fachstelle

Die Fachstelle ist Anlauf- und Koordinationsstelle für diverse Projekte in den Bereichen Gewalt- und Suchtprävention und koordiniert den Jugendschutz sowie die Selbsthilfe im Kanton Solothurn. In der Gesundheitsförderung konzentriert sich die Fachstelle insbesondere auf die Themenbereiche Ernährung und Bewegung sowie psychische Gesundheit von Kindern, Jugendlichen und älteren Menschen.

Aufgaben Gewaltprävention:

  • Initiierung und Finanzierung von Gewaltpräventionsprojekten, z.B. in Schulen
  • Koordination und Vernetzung aller Fachpersonen im Bereich Häusliche Gewalt, Umsetzung diverser Massnahmen zur Früherkennung und Frühintervention bei Häuslicher Gewalt sowie Sensibilisierung der Bevölkerung

Aufgaben Suchtprävention:

  • Initiierung und Finanzierung von Suchtpräventionsprojekten mit Mitteln aus dem Fonds Alkoholzehntel und dem Fonds Spielsucht
  • Umsetzung und Steuerung diverser Projekte in Zusammenarbeit mit den Suchthilfe-Institutionen und dem Blauen Kreuz, inkl. Koordination Jugendschutz-Massnahmen

Aufgaben Gesundheitsförderung:

  • Umsetzung des Aktionsprogramms Ernährung, Bewegung und psychische Gesundheit für Kinder, Jugendliche und ältere Menschen in Zusammenarbeit mit Gesundheitsförderung Schweiz
  • Initiierung und Finanzierung von Ernährungs- und Bewegungsprojekten sowie Projekten zur Sensibilisierung im Bereich psychische Gesundheit

 

Das Team der Fachstelle Prävention & Gesundheitsförderung

Manuela Meneghini
Fachstellenleiterin
Telefon 032 627 22 80

Jarno Bigler
Fachexperte
Telefon 032 627 23 90

Judith Bögli
Fachexpertin
Telefon 032 627 63 15

Milena Hartmann
Fachexpertin
Telefon 032 627 63 42

Nicole Marti
Fachmitarbeiterin
Telefon 032 627 63 13

Janine Schwegler
Sachbearbeiterin
Telefon 032 627 22 94

Erika Jost (abwesend bis Anfang September 2019)
Fachexpertin

Nina Waldispühl (abwesend bis Anfang Oktober 2019)
Fachexpertin