Tipps für Menschen ab 60

Ernährungs- und Bewegungstipps für Menschen ab 60

Gesund und ausgewogen

Für die Ernährung gilt in allen Lebensphasen: eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist Voraussetzung, dass Körper und Geist leistungsfähig bleiben und Sie sich wohl fühlen. Dabei werden auch Abwehrstoffe gebildet und das Immunsystem gestärkt. Damit sind Sie besser vor Krankheiten geschützt.

Weniger Energie aufnehmen

Mit den Jahren wird der Energiebedarf des Körpers kleiner; er reduziert sich um etwa einen Drittel. Man bewegt sich weniger und die Stoffwechselvorgänge laufen langsamer ab. Dies bedeutet aber nicht einfach nur, dass Sie weniger essen sollten, sondern vor allem das Richtige. Das heisst aufpassen bei Lebensmitteln, die viel Salz, Zucker oder Fett enthalten. Damit Sie Ihren Körper und die Verdauung nicht überlasten, sind fünf kleine Mahlzeiten am Tag besser als drei grosse.

Auf die Mischung kommt es an

Wichtig sind vor allem Nährstoffe, Vitamine und Mineralstoffe, die Ihrem Körper
gut tun. Damit Sie ausreichende Mengen davon aufnehmen können, sind Gemüse und Früchte sehr wichtig. Am besten fünf Portionen am Tag. Kohlenhydrate in Form von Brot, Kartoffeln, Reis oder Teigwaren gehören ebenfalls täglich auf den Speiseplan. Diese werden ergänzt durch Eiweiss in Form von Milch, Joghurt oder Käse. Zwei bis drei Portionen Fleisch pro Woche reichen vollauf. Und: Trinken Sie mindestens 1,5 Liter täglich, am besten ungesüssten Tee oder Wasser.

Weitere Tipps zu den Themen Ernährung, Bewegung und Sicherheit für Menschen ab 60 finden Sie in unserer Broschüre fit+mobil.

Weitere Dienstleistungen und Angebote rund um's Älterwerden und Ältersein finden Sie bei der Pro Senectute Kanton Solothurn.