Hauptinhalt

Opferhilfe

Opferhilfe ist die Hilfe, die eine Person erhält, die durch eine Straftat in ihrer körperlichen, sexuellen oder psychischen Integrität unmittelbar beeinträchtigt worden ist. Die Opferhilfe umfasst:

  • Beratung und Betreuung durch die Opferhilfeberatungsstellen
  • Kostenbeiträge für die längerfristige Hilfe und finanzielle Leistungen (Genugtuung/Entschädigung)
  • Besonderen Schutz und besondere Rechte im Strafverfahren

Opferhilfe Aargau Solothurn, Beratungsstelle

Die Opferhilfeberatungsstellen leisten und vermitteln dem Opfer medizinische, psychologische, soziale, materielle und juristische Hilfe. Die Beratung ist kostenlos, vertraulich und auch anonym möglich.

Art. 9 des eidgenössichen Opferhilfegesetzes schreibt vor, dass die Kantone "für fachlich selbständige öffentliche oder private Beratungsstellen" zu sorgen haben. Mehrere Kantone können auch gemeinsam Beratungsstellen einrichten.

Der Kanton Solothurn hat den Kantonalen Sozialdienst Aargau damit beauftragt, welcher seit dem 1. Januar 2011 mit der Opferhilfe Aargau Solothurn den Auftrag für beide Kantone ausübt.

Häusliche Gewalt

Frauen, die innerfamiliäre häusliche Gewalt erleben, finden professionelle Beratung und Betreuung im Frauenhaus Aargau-Solothurn http://www.frauenhaus-aargau.ch/

Telefon - 062 823 86 00

«Der zerplatzte Traum» - Kurzfilm der Kantonspolizei Solothurn

FIZ Makasi: Beratung und Begleitung für Opfer von Frauenhandel

Das Ziel von FIZ Makasi ist, den Schutz von Opfern von Frauenhandel zu verbessern, ihnen die Einforderung ihrer Rechte zu ermöglichen und den Frauenhandel in der Schweiz einzudämmen. FIZ Makasi unterstützt Opfer von Frauenhandel in rechtlicher und (psycho-)sozialer Hinsicht und versucht, ihre Aufenthaltssituation hier und die Bedrohungslage im Herkunftsland zu klären. Dank der gewährleisteten Unterstützung können sie ihre Situation stabilisieren, Lösungsstrategien entwickeln und eher gegen Täter aussagen.

Telefon - 044 436 90 00

Telefon 143: Die 'Dargebotene Hand' hilft

Die Dargebotene Hand ist rund um die Uhr eine erste Anlaufstelle, nicht nur für Menschen in schwierigen Lebenslagen, sondern auch für solche mit alltäglichen Sorgen, unabhängig von Alter, kultureller oder konfessioneller Zugehörigkeit.

Telefon 147: Hilfe für Kinder und Jugendliche

Bei Problemen in der Familie, Schwierigkeiten in der Schule, Liebeskummer, Zoff bei Freundschaften, Fragen zu Sexualität, Sucht und Gewalt hilft die pro juventute-Beratung weiter.