Hauptinhalt

KITA und Hort

Möchten Sie eine Kita oder einen Hort eröffnen? Die Fachstelle Familie und Generationen berät und unterstützt Sie in Ihrem Projekt und stellt die Bewilligungen für den Betrieb einer Kindertagesstätte aus.

Die Betriebsbewilligung muss erteilt sein, bevor der Betrieb aufgenommen wird! Melden Sie sich also rechtzeitig bei uns!

Informationsgespräch

Personen oder Arbeitsgruppe, die sich für den Aufbau einer Kindertagesstätte interessieren, können sich telefonisch bei der zuständigen Fachperson melden. Bei Bedarf wird ein persönliches Beratungsgespräch vereinbart.

Richtlinien des Kantons Solothurn

In den Richtlinien für die Bewilligung und Aufsicht von Kindertagesstätten finden Sie einen Überblick über das Bewilligungs- und Aufsichtsverfahren, die Zuständigkeiten, die rechtlichen Grundlagen sowie die Anforderungen an eine Kindertagesstätte. Die Richtlinien basieren auf der Pflegekinderverordnung des Bundes (PAVO), gilt also als Ausführungsbestimmung zu dieser.

Bewilligung und Aufsicht

Kindertagestätten umfassen die familien- und schulergänzende Kinderbetreuung und richten sich an Babys ab 3 Monaten sowie Kinder bis zum Ende der obligatorischen Schulzeit.

Tagesbetreuungseinrichtungen, welche mindestens sechs Plätze für Kinder im Vorschul-, Kindergarten- und Schulalter anbieten und regelmässig während mindestens 20 Stunden in der Woche geöffnet sind, benötigen eine Bewilligung des Kantons.

Bevor eine Kindertagesstätte ihren Betrieb aufnehmen kann, benötigt sie eine Bewilligung zur Führung einer Kindertagesstätte. Dazu reicht die Trägerschaft und die Kita- Leitung mindestens 3 Monate vor Eröffnung ein Gesuch und die erforderlichen Unterlagen ein.

Eine Bewilligung wird erteilt, wenn die Voraussetzungen gemäss den Kantonalen Richtlinien für die Bewilligung und Aufsicht von Kindertagesstätten, erfüllt sind.

Richtlinien des Kantons Solothurn

In den Richtlinien für die Bewilligung und Aufsicht von Kindertagesstätten finden Sie einen Überblick über das Bewilligungs- und Aufsichtsverfahren, die Zuständigkeiten, die rechtlichen Grundlagen sowie die Anforderungen an eine Kindertagesstätte. Die Richtlinien basieren auf der Pflegekinderverordnung des Bundes (PAVO), gilt also als Ausführungsbestimmung zu dieser.

Finanzielle Unterstützung

Der Aufbau und Betrieb einer Kindertagesstätte ist mit Kosten verbunden. Der Kanton Solothurn stellt neuen sowie bestehenden Kitas und Horte, die ihr Angebot erweitern, aus dem Adolf Schläfli- Fonds einen Startbeitrag zur Verfügung. Für den Bezug ist ein Gesuch an den Fonds zu richten.

Der Bund richtet im Rahmen des Bundesgesetzt über die Finanzhilfe für familienergänzende Kinderbetreuung Finanzhilfen zur Schaffung von familienergänzenden Betreuungsplätzen für Kinder aus. Weiterführende Informationen finden sie unter Rubrik "Links".