Netzwerk und Gemeinden

Für die Förderung und das Wohlergehen von Kindern und Jugendlichen sind primär die Gemeinden zuständig. Der Kanton unterstützt die Gemeinden und bietet Beratung an. Der Kanton und die Gemeinden fördern die Anliegen von jungen Menschen und koordinieren die Angebote.
Die Gemeinden fördern die Kinder- und Jugendarbeit, die Jugendkultur und die Partizipation indem sie Räume, Beiträge und Beteiligung ermöglichen.

Beratung

Sie möchten die Kinder- und Jugendarbeit neu aufbauen? Sie möchten Kindern und Jugendlichen die Teilhabe am Gemeinwesen ermöglichen? Sie möchten Jugendkultur fördern?
Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wir beraten Sie gerne und unterstützen ihre Vorhaben!

Netzwerk

Das Netzwerk der Kinder- und Jugendangebote ist breit und vielfältig. Dieses Netzwerk wird durch die Anlauf- und Koordinationsstelle gepflegt und der Austausch gefördert.

Der Dachverband für Kinder- und Jugendarbeit vom Kanton Solothurn (DKJSO) nimmt viele Aufgaben der Kinder- und Jugendförderung im Kanton wahr. Sie sind der Dachverband der offenen und verbandlichen Jugendarbeit und damit repräsentieren sie einen Grossteil der Kinder und Jugendlichen im Kanton.

Das Kofmehl bietet seit vielen Jahren Jugendkultur und Partizipation. Ein gutes Beispiel vom Einbezug der Jugendlichen in die Verantwortung der eigenen Jugendkultur. Das Coq d’Or in Olten oder das Lindenhaus in Grenchen sind weitere beliebte Kulturplätze.

Organisationen wie die Pro Juventute, das Blaue Kreuz oder die kirchliche Jugendarbeit sind wichtige Teile des Netzwerkes und für die Förderung von Kindern und Jugendlichen. Viele weitere nicht genannte Organisationen und Vereine bereichern das vielfältige Netzwerk.