Hauptinhalt

Kinder- und Jugendfragen

Sind Sie an der Kinder- und Jugendpolitik interessiert oder sind Sie selber in der Kinder- und Jugendarbeit tätig? Haben Sie ein Mandat für die Kinder- und Jugendförderung in Ihrer Gemeinde? 

Die Kinder- und Jugendförderung ist im Kanton Solothurn eine Verbundaufgabe zwischen dem Kanton und den Einwohnergemeinden. Während der Kanton eine Koordinations- und Beratungsfunktion inne hat, sind die Einwohnergemeinden für die Förderung der Kinder- und Jugendarbeit, die Jugendkultur sowie die Beteiligung der Kinder und Jugendlichen zuständig.

Seit Februar 2017 ist die Anlauf- und Koordinationsstelle für Kinder- und Jugendfragen im Amt für soziale Sicherheit eingegliedert.

Sie hat zum Ziel:

  • Gemeinden, öffentliche und private Institutionen fachlich zu beraten;
  • Institutionen und Aktivitäten von Kindern und Jugendlichen zu unterstützen;
  • Projekte der Kinder- und Jugendarbeit fachlich zu begleiten;
  • Projekte der Jugendkultur zu unterstützen;
  • die Partizipation von Kindern und Jugendlichen zu fördern.

Kinder- und Jugendpolitik

Der Begriff Kinder- und Jugendpolitik umfasst ganzheitlich die Anliegen von Kindern und Jugendlichen. Sie gewährleistet Schutz, das Wohlergehen, die Partizipation und die Förderung von Kindern und Jugendlichen.

Netzwerk und Gemeinden

Die Gemeinden sind zuständig für die Anliegen und die Förderung der Kinder und Jugendlichen. Dabei werden sie von vielen Kinder- und Jugendorganisationen unterstützt.

Projekte

Die Kinder- und Jugendförderung entwickelt sich rasant und die Bedürfnisse verändern sich. Projekte sind beliebte Formen der Kinder- und Jugendpolitik.