Wichtige Hinweise zu Rechnungen, Ratenzahlungen, Gutschriften und Mahnungen

Rechnungen

Bitte bezahlen Sie die Rechnungen innerhalb der angegebenen Zahlungsfrist und mit dem orangen Einzahlungsschein mit Referenznummer. Da diese Referenznummer einmalig ist, bitten wir Sie diese nicht zu speichern oder zu kopieren. Bei verlorenen Rechnungen bitten wir Sie, bei uns eine Rechnungskopie zu verlangen. Um höhere Kosten und Gebühren zu vermeiden, bitten wir Sie, unsere Rechnungen nicht am Postschalter zu bezahlen. Besten Dank.

Bitte beachten Sie, dass eine Überweisung 2 Arbeitstage ab dem Auftragstag bis zur Verbuchung zugunsten ihrer Rechnung benötigt.

Ratenzahlungen

Ratenzahlungen sind nur für die Gebühren und Rechnungen von Administrativmassnahmen möglich. Für Rechnungen von Steuern oder fahrzeugbezogenen Rechnungen sind Ratenzahlungen nicht möglich.

Mahnungen

Nach Ablauf der Zahlungsfrist erhalten Sie die 1. Mahnung. Nach Ablauf einer weiteren Zahlungsfrist erfolgt die 2. Mahnung. Mit der 2. Mahnung wird eine Mahngebühr von Fr. 50.00 erhoben. Wird nach der 2. Mahnung nicht innerhalb der Zahlungsfrist bezahlt, leiten wir erste betreibungsrechtliche Schritte ein und/oder verfügen den Schildereinzug. Diese Schritte ziehen weitere Gebühren und Kosten nach sich.

Gutschriften

Mit der Gutschriftsanzeige informieren wir Sie über Ihre Guthaben bei uns. Bitte geben Sie Ihre Kontoangaben (IBAN) so rasch als möglich schriftlich (Brief, Mail) an, dann können wir Ihre Guthaben umgehend auszahlen.

Kleinbeträge unter CHF 10.00

Guthaben unter Fr. 10.00 werden aus administrativen Gründen nicht ausbezahlt. Forderungen unter Fr. 10.00 werden nicht gemahnt. Diese Kleinbeträge werden ausgebucht.

IBAN (International Bank Account Number)

IBAN ist die international standardisierte Darstellung einer Kontonummer. Die Darstellung von herkömmlichen Kontonummern im standardisierten IBAN-Format erleichtert die Erfassung, Weiterleitung und Verarbeitung von Zahlungsdaten. Die IBAN setzt sich aus folgenden Teilen zusammen:

  • 2-stelliger, alphabetischer Ländercode (LL)
  • 2-stellige, numerische Prüfziffer (PZ) über die ganze IBAN
  • Maximal 30-stellige Basic Bank Account Number (BBAN), bestehend aus Instituts-Identifikation(IID) und Bank Account Number (BAN)

Die für den schweizerischen Zahlungsverkehr zuständigen Trägerorganisationen haben die Schweizer IBAN auf 21 Stellen festgelegt (siehe folgendes Beispiel).

Bei der Darstellung auf Papier wird die IBAN zur Verbesserung der Lesbarkeit in Vierergruppen dargestellt.

Beispiel einer IBAN:

BC-Nummer 762 und Kontonummer: 1162-3852.957 ergeben folgende IBAN:
CH9300762011623852957

Auf Papier:
CH93 0076 2011 6238 5295 7

Jahressteuer

Die Rechnungen für die Jahressteuern werden jeweils Ende Januar/anfangs Februar erstellt und versandt.

Unsere Kontoangaben

Falls Sie nicht mit dem orangen Einzahlungsschein mit Referenznummer (ESR) bezahlen können (z.B. Ausland), werden wir Ihnen auf Anfrage unsere Zahlungsverbindungen bekannt geben.