Auskunftssperre

Sperrrecht bei der Motorfahrzeugkontrolle

Will eine Person die Bekanntgabe ihrer Halterdaten an private Personen und Organisationen sperren lassen, hat sie dies der Motorfahrzeugkontrolle schriftlich mitzuteilen. Die Halterdaten können dann nicht über Internet abgefragt werden.

Über gesperrte Halterdaten wird nur Auskunft erteilt, wenn die gesuchstellende Person oder Organisation schriftlich bei der Motorfahrzeugkontrolle nachweist, dass die Sperrung sie in der Verfolgung eigener Rechte gegenüber der betroffenen Person behindert (Weisung Kantonaler Datenschutzbeauftragter sowie Art. 126 der Verkehrszulassungsverordnung)