Hauptinhalt

Über uns

Aufgrund der gesetzlichen Grundlagen sowie des Legislaturplanes 2013-2017 verfolgt das Amt für Verkehr und Tiefbau (AVT) folgende übergeordneten Zielsetzungen:

  • Planen, Bauen, Optimieren und Unterhalten der Verkehrsinfrastruktur für den Individualverkehr sowie den öffentlichen Strassenverkehr. Für die Planung, Projektierung und den Bau von Neuanlagen orientiert sich das AVT an den Grundsätzen der angebotsorientierten Verkehrsplanung.
  • Planen und Optimieren (zusammen mit unseren Partnern) sowie Bestellen des öffentlichen Verkehrs.
  • Betreiben einer nachhaltigen Umweltpolitik und damit einer nachhaltigen Ressourcennutzung.
  • Sicherstellen des wirtschaftlichen Einsatzes der finanziellen Mittel.
  • Regelmässige Information der Öffentlichkeit über die laufenden Planungs-, Projektierungs- und Bauarbeiten.

Die nach WOV-Grundsätzen (Wirkungsorientierte Verwaltungsführung) und Globalbudget geführten Abteilungen Strassenbau, Kunstbauten, Strasseninspektorat, Öffentlicher Verkehr, Verkehrsplanung sowie Qualität und Spezialprojekte werden ergänzt mit den Bereichen Finanzen+Controlling und Dienste.

Das Amt für Verkehr und Tiefbau zählt ca. 135 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Häuptsächlich sind es Ingenieure, Baufachleute, Wegmacher, Chauffeure und kaufmännisches Personal.

Der Hauptsitz befindet sich mit ca. 50 Personen im Rötihof in Solothurn. Die für den betrieblichen Unterhalt der Kantonsstrassen zuständigen Aussenstellen sind das Kreisbauamt I in Zuchwil (ca. 35 Personen), das Kreisbauamt II in Olten (ca. 30 Personen) und das Kreisbauamt III in Dornach (ca. 20 Personen).