Luft - Daten

Der Kanton überwacht die Entwicklung der Luftqualität auf seinem Gebiet mit einem vielschichtigen Messprogramm. Die Daten von sechs automatischen Stationen können online abgefragt werden. Die kommentierten Messdaten sowie Daten von spezifischen Messprogrammen und Untersuchungen stehen als Berichte zur Verfügung.

Immissionen (Luftqualität)

  • Die NO2-Immissionen nehmen über die Jahre tendenziell ab.
  • Die Höhe der Messwerte hängt stark von der Entfernung zu stark befahrenen Strassen sowie von der Art der Bebauung ab.
  • Zu hohe Belastungen - bezogen auf den Jahresmittelwert von 30 ug/m3 - zeigen sich entlang von sehr verkehrsreichen Strassen in dicht bebauten Gebieten (hohe Emissionen und schlechte Durchlüftung).

Emissionen (Schadstoffausstoss)

  • Zwischen 2005 und 2010 sind die Gesamtemissionen im Kanton Solothurn gesunken.
  • Deutliche Rückgänge weisen Stickoxid NOx (-22%), die nicht-methanischen Kohlenwasserstoffe NMVOC (-16%) sowie Kohlendioxid CO2 (-17%) auf.  Der Ausstoss von Schwefeldioxid SO2 ist gar um 92% gesunken.
  • Grund für die starken Reduktionen bei NOx , SO2 und CO2 sind Schliessungen von Grossemittenten.

Download Daten