Hauptinhalt

Tankstellen

Beim Umschlag von Benzin und beim Betanken von Fahrzeugen entstehen giftige Benzindämpfe. Sie belasten die Umwelt und gefährden die Gesundheit (krebserregendes Benzol). Als Vorläufersubstanzen tragen sie zum schädlichen, bodennahen Ozon bei.

Wartung und Kontrolle

Benzintankstellen müssen mit einem Gasrückführsystem ausgerüstet sein und periodisch durch Fachleute geprüft werden. Die Kontrolle baut auf einer eigenverantwortlichen Wartung der Anlagen durch die Betreiber auf. Die Kontrolle ist an das Tankstelleninspektorat des Auto-Gewerbeverbandes (AGVS) ausgelagert (siehe Merkblatt unten).

Weiterführende Unterlagen

Stichprobenkontrolle

Das AfU hat 2005 und 2010 mit einer Stichprobenkontrolle die eigenverantwortliche Wartung und die Einhaltung der Vorschriften der Luftreinhalte-Verordnung überprüft.

Tankanlagen

Für die Tankanlagen der Tankstellen gelten die Bestimmungen der Gewässerschutzgesetzgebung.

Informationen dazu beinhaltet die AfU-Seite Tankanlagen