FEKO - Datenbank für Feuerungskontrollen

Seit Dezember 2011 erleichtert die zentrale Datenbank FEKO die Administration der Feuerungskontrolle. Der bisherige, papiergestützte Datenfluss zwischen AfU, Gemeinden und Feuerungskontrolleuren weicht dem digitalen Datenaustausch. Die neue Lösung erhöht die Transparenz und die Verknüpfung von verfügbaren Daten.

Messungen erfassen via Internet

Die zentrale Datenbank ist eine WEB-Applikation. Mit Passwort und Internetzugang können von jedem Arbeitsplatz aus Messergebnisse erfasst und ausgewertet werden.

Pflicht zur Dateneingabe im FEKO

Die Übermittlung der Daten neuer Anlagen und der Mess- sowie Kontrollergebnisse der Anlagen an das Amt für Umwelt erfolgt innert 30 Tagen über die elektronische Webplattform FEKO. Die Fachpersonen (Feuerungskontrolleure) sind für die korrekte Eingabe der Anlagen- und Messdaten in der Datenbank zuständig.

Feuerungskontrolle - Bericht der Heizperiode 2017 / 2018

In der Heizperiode 2017/2018 sind im Kanton Solothurn 17'573 Öl- und Gasfeuerungen überprüft worden. Die Beanstandungsquote nimmt bei Öl- und Gasfeuerungen stetig ab. Sie liegt noch bei 6%.