Bodenmessnetz

Feuchter Boden ist verletzlich. Schwere Maschinen und Fahrzeuge verdichten in ihm die Bodenstruktur und verringern dadurch die Bodenfruchtbarkeit. Wer die Bodenfeuchte kennt, kann Schäden vermeiden und die Arbeiten sowie die Maschinenwahl dem Bodenzustand anpassen. Der Kanton Solothurn betreibt in Zusammenarbeit mit den Kantonen Aargau und Basel-Landschaft das Bodenmessnetz Nordwestschweiz. Es zeigt diese Bodenparameter: Bodenfeuchte respektive Saugspannung, Boden- und Lufttemperatur, Niederschlag.

Das Messnetz im Kanton Solothurn umfasst 12 Standorte. 8 Standorte liegen auf Dauerwiesen und 4 Standorte im Wald. Die Standorte decken die verschiedenen Regionen des Kantons ab.

Stündlich aktualisierte Daten online

Dank neuester Technik werden die Daten der verschiedenen Messstationen automatisch übermittelt und auf dem Internet – stündlich aktualisiert – zur Verfügung gestellt. Eine Auswertung sowie eine Interpretationshilfe ergänzen die Daten: