Bodenkartierung

Die Bodenkartierung erfasst vielfältige Informationen über Bodeneigenschaften wie z.B. den Luft- und Wasserhaushalt, den Humusgehalt oder die Körnung als Mass für die "Schwere" eines Bodens sowie daraus abgeleitete Eigenschaften wie das Speichervermögen für Nähr- und Schadstoffe.

Die verschiedenen Bodenparameter werden in Form von spezifischen Anwenderkarten für die Land- und Forstwirtschaft zur Verfügung gestellt. Die digitalen "Rohdaten" können als GIS-Daten beim Amt für Umwelt angefordert werden.

Die Bodeninformationen und Bodenkarten können als Grundlage für eine standortgerechte und nachhaltige Bodennutzung, sowie für eine bodenschonende Bewirtschaftung dienen.

Bodenkarten

Zur Zeit können im Kanton Solothurn themenspezifische Bodenkarten (z.B. Wasserhaushalt, Boden pH) angezeigt oder spezifische Karten für die Landwirtschaft (z.B. Erosion) und den Wald abgerufen werden. Weitere Anwendungskarten sind in Planung.

Bericht Böden im Kanton Solothurn

Während der letzten zwanzig Jahre wurden im Kanton Solothurn rund 20'000 ha Landwirtschafts- und Waldböden im Feld kartiert. Neben den verschiedenen thematischen Karten wird die Vielfalt der Böden im Kanton in einem zusammenfassenden Bericht dargestellt. An ausgewählten Beispielen werden unterschiedliche Einsatzmöglichkeiten der erhobenen Bodendaten detailliert vorgestellt.

Bodenkarten - wozu dienen sie?

  • Voraussetzung für einen wirksamen Schutz vor  Bodenzerstörung und der Beeinträchtigung der Bodenfruchtbarkeit.
  • zur Beurteilung der land- und forstwirtschaftlichen Nutzungseignung,  wie der Ausscheidung von Fruchtfolgeflächen, bei Güterregulierungen und Drainageprojekten.
  • Grundlage für eine standortgerechte und nachhaltige Bodennutzung sowie bodenschonende Bewirtschaftung.
  • als Entscheidungsgrundlage für den umweltgerechten Einsatz von Mineral- und Hofdünger.
  • als Hilfsmittel bei der Abgrenzung von Schutzzonen für Grundwassergebiete und Quellen und bei der Berücksichtigung der Wasserspeicherfähigkeit des Bodens im Hochwasserschutz.
  • Hilfsmittel in der Raumplanung, für die Ausscheidung von Bau- und Landwirtschaftszonen aufgrund der Nutzungseignung.

Bodenkarten des Kantons Solothurn - wo sind diese verfügbar?

Die Bodenkarten können nach Anfrage bei der Abteilung Boden bezogen werden.

Die Basisbodenkarten der Bodenkartierung Kt. Solothurn sind in ihrer Form für praktische Anwendungen und für Nicht-Fachleute schwierig interpretierbar und anwendbar. Da die erhobenen Bodenparameter aber ein grosses Nutzungspotential darstellen, werden diese Bodendaten in spezielle Anwendungskarten „übersetzt“. Die erste dieser Anwendungskarten ist die nun vorliegende Karte "Bodeninformationen Kanton Solothurn" mit spezifischen Themenkarten für die Landwirtschaft. Diese Karten stellen den Landwirten und landw. Beratern sowie anderen interessierten Personen, parzellengenaue Bodeninformationen zur Verfügung, und dient als Hilfsmittel für eine optimierte, bodenschonende und nachhaltige Bewirtschaftung der Böden.

Weitere  Anwendungskarten sind in Planung.