Schule und Umwelt

 

Umweltbildung fördert den respektvollen Umgang mit der Natur und regt dazu an, unseren Lebensraum aktiv und verantwortungsvoll zu erforschen und zu gestalten. Im Zentrum steht dabei das forschende, entdeckende Lernen, wenn möglich in Kontakt mit der natürlichen Umwelt.

Auf der Website der Umweltdetektive präsentiert das AfU Anregungen und Materialien für die Umweltbildung. Im Zentrum stehen drei Jahresbeobachtungen (Bäume, Boden, Schulhausumgebung), zwölf thematische Wimmelbilder sowie Verknüpfungen zu weiteren Bildungsangeboten.

Dank der Zusammenarbeit mit der FHNW Solothurn entstehen zudem immer wieder aktuelle Angebote zu verschiedenen Themen. Schwerpunkte bilden die Themenkreise Boden, Luft, Wasser und Abfall.

Klimawandel und Phänologie

Der Klimawandel findet global statt, also auch im Kanton Solothurn. Auf der Website www.klimageschichten.ch erörtert der Kanton die Ursachen der globalen Erwärmung, ihre Auswirkungen bei uns, und wie wir damit umgehen können. Das Wetter, die Gewässer, die Luft, die Böden, die Tiere und Pflanzen und schliesslich auch die Menschen – alles und alle sind vom Klimawandel betroffen.

Durch den Klimawandel kann sich der jahreszeitliche Rhythmus der Tier- und Pflanzenwelt ändern. Gezielte Beobachtungsprogramme ermöglichen uns, Veränderungen zu erfassen.