Festprogramm Montag, 14. April

Von der Tradition zur Moderne

Höhepunkt des Frühlingsfestes: der grosse Umzug durch die Innenstadt zum Sächsilüüteplatz. Dort wird der Böögg verbrannt. Unterwegs zeigt sich der Kanton Solothurn von seiner kreativsten Seite: Mitten im Reigen historischer Figuren aus der Zeit der Zünfte macht er die Bühne für das zeitgenössische Kulturschaffen frei. Eine einmalige Plattform für die Solothurner Film- und Literaturtage, die Oltner Tanz- und Kabaretttage sowie für die Triennale Grenchen, eine der ältesten und weltweit bedeutendsten Ausstellungen für Originaldruckgrafik.

Highlights am Montag

Zug der Zünfte mit traditionellen und aktuellen Kulturbildern aus dem Kanton Solothurn

15.00 Uhr

Sächsilüüteplatz beim Bellevue: Der Böögg brennt

18.00 Uhr