Hauptinhalt

Finanzielles

Das Budget des Kantonsrates beträgt rund 1,4 Mio. Franken. Der Kantonsrat verzichtet nach wie vor auf früher übliche Aufwendungen für sich selbst, beziehungsweise die entsprechenden Kosten werden von den Parlamentarierinnen und Pralmentariern selber getragen (z.B. der traditionelle Kantonsratsausflug); sodann sind die Kommissionen und auch das Plenum bemüht, ihre Sitzungen so zu gestalten, dass auch Termine abgesagt werden können, weil z.B. alle Geschäfte in einer früheren Sitzung behandelt werden konnten oder weil sie auch in einer späteren Sitzung noch behandelt werden können.

Die Bezüge der Mitglieder des Parlamentes sind gesetzlich geregelt. Die Ratsmitglieder erhalten eine jährliche Grundentschädigung. Für die Teilnahme an den Sitzungen des Kantonsrates und seiner Organe erhalten die Ratsmitglieder überdies ein Taggeld sowie Spesenvergütungen. Der Kantonsratspräsident, die Kommissionspräsidenten und die Fraktionspräsidenten erhalten eine Zulage.

Im einzelnen sieht das Budget des Kantonsrats 2016 wie folgt aus:

  • Entschädigungen (inkl. Sitzungsgelder): CHF 820'000.00
  • Spesenentschädigungen: CHF 180'000.00
  • Übriger Sachaufwand: CHF 20'000.00
  • Versandkosten Fraktionen: CHF 2'000.00
  • Gutachten und Expertisen: CHF 20'000.00
  • Fraktionsbeiträge: CHF 200'000.00
  • Kalk. Marktmieten (Hochbauamt): CHF 117'677.00
  • Kalk. Sozialleistungen: CHF 57'400.00