Sitemap |  Impressum |  Rechtliches
Schrift: minus plus

«Lesen bewegt» weiter!

18.05.2004 - Solothurn – Die Lese-Impulsaktion «Lesen bewegt – SO über Pisa hinaus!» ist erfolgreich zu Ende gegangen. Über 120'000 Bücher haben die Solothurner Kinder und Jugendlichen auf den fünf Etappen ihrer virtuellen Lese-Reise nach Pisa gelesen!

Der Erfolg der Leseaktion hat auch hochgesteckte Erwartungen im Departement für Bildung und Kultur übertroffen. Über 10’000 Schüler haben sich seit dem Start der Aktion jeden Monat an der lustvollen virtuellen Lesereise nach Pisa beteiligt, motiviert von ihren Lehrern, die die Aktion positiv aufgenommen haben und denen Lesefreude und Lesekompetenz ihrer Schüler ein grosses Anliegen ist. Dies belegen auch die Ausleihzahlen der Bibliomedia. Die Lehrpersonen des Kantons haben das vielfältige Angebot, das mit der Aktion offeriert worden ist, sehr gut genutzt.

Das geografische Ziel Pisa wurde denn auch bereits nach zwei von fünf Etappen erreicht. Aus den für die Lesestrecke «überzähligen» Büchern ent-stand in Pisa ein virtueller Solothurner Bücherturm, der das schiefe Original weit überragt und stolze 731 Meter misst. Nicht weniger als 123’481 Bücher haben die Solothurner Leseratten im Verlaufe der fünf Lese-Etappen in den vergangenen Monaten gelesen, wohl weit über zehn Millionen Seiten!

Ohne Zweifel haben damit viele Schüler ihre persönliche Lesekompetenz steigern können und ohne Zweifel sind unzählige Kopfreisen unternommen worden von denen sie mit den verschiedensten Eindrücken und neuen Kenntnissen zurückgekehrt sind. Was damit bleibt, ist auch die Motivation, weiterzulesen.

Das Ziel der Aktion, die Freude am Lesen neu zu entfachen und zu fördern, ist erreicht worden. Das zeigen ebenfalls die gestiegenen Verleih- und Verkaufs-zahlen in Bibliotheken und Buchhandlungen. Und viele Kinder und Jugend-liche konnten für ihr Mitmachen auch materiell belohnt werden, sind doch insgesamt über 1'500 Buchtitel der aktuellen Kinder- und Jugendliteratur als Preise unter den teilnehmenden Schülern verlost werden.

Lesen bewegt weiter!
Der Schwung der Impulsaktion soll nun ausgenützt werden. Als Dienstleistung bleibt die Homepage www.lesen.so.ch erhalten. Künftig wird sie Lehrperso-nen, Bibliotheksmitarbeitenden und weiteren interessierten Personen als Informations- und Kontaktplattform dienen. Innerhalb der Neukonzeptio-nierung der Weiterbildungsangebote an der Pädagogischen Fachhochschule Solothurn werden Angebote geschaffen, die den Bereich «Leseverstehen» als Schwerpunkt aufnehmen. Wichtige Angebote werden u.a. auch diejenigen zur Förderung der lokalen Landessprache sein. Die im Oktober vorgesehene Schlussveranstaltung richtet sich an Lehrpersonen und Bibliotheksmitarbei-tende und soll gleichzeitig Auftakt zur verstärkten und kontinuierlichen Zusammenarbeit zwischen Schule und Bibliothek sein.
 
In den nächsten Wochen wird zudem in den Schulen und Bibliotheken direkt zur Aktion Lesen bewegt nachgefragt werden. Mit dem geplanten und vom Kanton unterstützten Bibliothekssonntag vom 12. September sollen die Bibliotheken einmal mehr als zentrale Leseorte ins Blickfeld rücken. Lesen bewegt weiter!

Trotz aller Freude über den Erfolg: Das Bewusstsein, dass stete Impulse und Angebote auch künftig nötig sein werden, ist bei allen Verantwortlichen offensichtlich – aber auch die Zuversicht, dass die Aktion und die Motivation zu lesen über die Aktionsdauer hinaus weiter wirken wird.